Schadet schlechtes Licht den Augen?

LED-Leuchtmittel

Schadet schlechtes Licht den Augen?
„Schlechtes Licht schadet den Augen!“, wer hat das noch nicht gehört? Damit ist gemeint das Lesen mit einer Taschenlampe unter der Bettdecke oder das Arbeiten in der Abenddämmerung.
Bis heute liegen jedoch keine Beweise dafür vor, dass schlechtes Licht langfristige Schäden an den Augen hervorführt. Bei zu wenig Licht gibt es kurzfristige Folgen. Die Augen müssen sich mehr anstrengen, was zu roten Augen, Kopfschmerzen und müden Augen führt. Die Sehkraft wird jedoch nicht beeinträchtigt, was eine US-Studie ergab.
Werden die Augen jedoch wieder geschlossen, können sich diese vollständig erholen. Gönnen Sie sich deshalb öfters eine Pause.
Auf LED-Lampen wechseln lohnt sich. Neben dem geringen Energieverbrauch und der hohen Lebensdauer bieten LED-Lampen auch viele Vorteile für die Augen.
Mit dem richtigen Weisston schonen Sie die Augen und sorgen für ein klares, neutrales Weisslicht zum Arbeiten und Lesen, während die allgemeine Beleuchtung warmweiss gehalten wird.
Lassen Sie sich bei uns im Verkaufsladen beraten.
Wir geben Ihnen gerne LED-Leuchtmittel zum Test mit nach Hause!